Beim Zugriff auf dieses Internetangebot werden von uns Cookies (kleine Dateien) auf Ihrem Gerät gespeichert, die für die Dauer Ihres Besuches auf der Internetseite gültig sind („session-cookies“). Wir verwenden diese ausschließlich während Ihres Besuchs unserer Internetseite.

Liebe Besucherinnen und Besucher,


Wir freuen uns, dass wir unser Museum wieder für Sie öffnen können. Jedoch müssen nach wie vor folgende Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden:

Es gilt eine Zugangsbeschränkung, das heißt es dürfen sich vorerst nur 40 Besucher gleichzeitig im Museum aufhalten. Dadurch kann es eventuell zu Wartezeiten beim Eintritt in das Museum kommen.

Um die eventuelle Notwendigkeit einer Kontaktnachverfolgung zu gewährleisten, müssen wir Sie an der Museumskasse neben der Angabe Ihres Namens auch um Ihre Telefonnummer bitten.

Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen:

Im Museum besteht für Kinder von 6 – 14 Jahren die Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung. Für Personen ab 15 Jahren besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske (wichtig!).

Generell gelten für Ihren Museumsbesuch alle derzeit üblichen Hygiene- und Abstandsregeln. Halten Sie bitte im gesamten Museum einen Mindestabstand von 1,5 m zu außerfamiliären Besuchern ein.

Beim Eintritt ins Museum sollte sich jeder Besucher vor dem Bezahlen an der Kasse die Hände desinfizieren. Ein Desinfektionsmittel-Spender steht vor dem Eingangsbereich bereit.

Folgende Personen sind leider vom Zutritt ausgeschlossen:

Personen mit unspezifischen Allgemeinsymptomen und Atemwegsbeschwerden, Personen mit Kontakt zu COVID-19-Fällen innerhalb der letzten 14 Tage.
Bitte folgen Sie den Weisungen unseres Aufsichtspersonals.
 
Wir bedanken uns für Ihr Verständnis und freuen uns auf Ihren Besuch!


Ihr Team des Naturkunde-Museums

 


Naturkunde-Museum Bamberg

Mitten im Herzen Bambergs, in der Gebäudeanlage des ehemaligen Jesuitenkollegs, erwartet den Besucher ein ganz außergewöhnliches Ausstellungshaus. Außergewöhnlich deshalb, weil es in einzigartiger Weise Historisches mit Modernem verbindet. Unsere Gäste können einen der ältesten und schönsten Naturkundesäle weltweit betreten – den berühmten Bamberger Vogelsaal. Dieses „Museum im Museum“ beschert dem Besucher mit seinen Tausenden bunter Tierpräparate und dem klassizistischen Ambiente eine Vorstellung vom Blick auf die Natur, wie er vor über 200 Jahren den Besuchern in einem Naturalienkabinett geboten wurde. Zu einer Zeit, als den Menschen ein Vogel Strauß noch wie ein Wunder aus einer unfassbaren Welt erschien.


Den Kontrast zu diesem historischen Naturalienkabinett bilden die modernen Dauerausstellungen, die sich verschiedenen naturkundlichen Themen mit regionalem Schwerpunkt widmen. Mit ständig wechselnden Sonderausstellungen bieten wir unseren Gästen die Möglichkeit, immer wieder etwas Neues über die Natur zu erfahren.

Hier finden Sie einen kurzen Informationsfilm zum Museum.

Aktuell

Liebe Gäste,

Wir freuen uns, das Museum  wieder für Sie öffnen zu können. Jedoch müssen Einschränkungen und Vorsichtsmaßnahmen beachtet werden.
Hier finden Sie alle Informationen zur Anmeldung und den Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen.

 

Angebote für zu Hause

Von Mobbl - der größten Jura-Schildkröte weltweit - gibt es nun auch einen Film zu sehen. Weitere tolle virtuelle Angebote finden Sie unter SNSB zu Hause sowie hier.

videolink image

Auch unseren Vogelsaal können Sie von zu Hause aus virtuell besuchen:

Zur 360 Grad Ansicht

Glanzlichter der Naturfotografie 2021

glanzlichter 2021 bild 1

Hier geht es zur Sonderaustellung.