Drucken

Plakat kl

Das grüne Dach Europas

23. Februar – 6. Mai

Fotoausstellung von Berndt Fischer

Der als „Grünes Dach Europas“ bezeichnete Mittelgebirgszug erstreckt sich länderübergreifend von Frankenwald und Fichtelgebirge über den Oberpfälzer und Bayerischen Wald bis zum Böhmerwald und dem österreichischen Mühlviertel. Kernstück dieses einzigartigen Naturraums sind die Nationalparks Sumava auf tschechischer Seite und Bayerischer Wald, beide zusammen das größte geschlossene Waldgebiet Mitteleuropas. Zerklüftete Gipfel, bizarre Granitfelsen und Blockhalden, weite Hochmoore, sumpfige Auen, unberührte Urwälder mit wahren Baumriesen bilden ein einzigartiges Mosaik verschiedener Lebensräume. Dort ist die Heimat vieler seltener Tierarten, die man sonst kaum zu Gesicht bekommt. Wo sonst gibt es Teiche und Tümpel, die sich in ein blaues Wunder verfärben, wenn die Moorfrösche sich zur Paarung versammeln? Wo sonst versammeln sich Birk-, Auer- und Haselhähne auf ihren traditionellen Balzarenen zwischen Moor und Naturwald? Wo sonst in Bayern brüten drei Adlerarten, Schwarzstörche und Kraniche?

Der Naturfotograf Berndt Fischer präsentiert in dieser Schau einen grandiosen und stimmungsvollen Einblick in diese atemberaubend schönen Landschaften, dort wo die Natur sich frei entfaltet, aber auch dort, wo der Mensch gestaltend eingreift.

Tierpräparate, große Leuchtbanner und eine Filmstation ergänzen die Schau.

Vorbereitend und begleitend zur Ausstellung präsentiert Berndt Fischer seine mitreißende Multivision

Spurensuche auf dem Grünen Dach Europas

am 16. Februar und 13. April, jeweils um 18:30 Uhr im Naturkunde-Museum. Dauer ca. 90 Minuten, Eintritt 5,00 Euro

Da die Anzahl der Plätze begrenzt ist, empfiehlt sich die Reservierung unter Tel. 0951 – 8631248 oder der Kartenvorverkauf an der Museumskasse.

Bild01

Blick auf die Kernzone des Böhmerwalds bei Bucina (Tschechien). Foto: Berndt Fischer

Bild02

Fischotter im Nationalpark Sumova. Foto: Berndt Fischer.

Bild03

Fischadler mit Beute. Foto: Berndt Fischer.

Bild04

Die Teichpfanne der Tirschenreuther Weiherlandschaft. Foto: Berndt Fischer.

Faltblatt zur Ausstellung herunterladen