glanzlichter 2011
18. Mai - 17. Juli 2011

glanzlichter 2011-1Ein kleines Jubiläum: zum 10. Mal halten die Siegerbilder des alljährlich ausgetragenen internationalen Naturfoto-Wettbewerbs „Glanzlichter” Einzug in das Naturkunde-Museum. glanzlichter 2011-386 ausdrucksstarke und meisterhafte Fotografien entführen die Besucher in die faszinierende Welt von Tieren, Pflanzen und grandiosen Landschaften.

Sicher hatten es die Juroren des Wettbewerbs nicht leicht, unter den über 15.000 eingereichten Fotos die besten auszuwählen. 1.046 Fotografen aus 33 Ländern schickten in diesem Jahr ihre Glanzlichter zu diesem bedeutendsten deutschen Naturfoto-Wettbewerb ein. glanzlichter 2011-5Außer Fotografen aus den meisten europäischen Ländern beteiligten sich ferner solche aus Brasilien, Mexiko, Südafrika und den USA.

glanzlichter 2011-7Unter den Siegerfotos findet man nicht nur spektakuläre Aufnahmen von Seekühen, Nilpferden, Bären und Zebras, grandiose Felslandschaften Islands oder sprühende Wasserfälle; oft sind es gerade die „Kleinigkeiten” am Wegesrand, welche, vom künstlerischen Blick des Fotografen erfasst, wunderbare Stimmungen und Assoziationen wecken. So gerieten Tautropfen in einem Spinnennetz, bunte Kieselsteinchen in Felslöchern oder eigentümliche Eisstrukturen auf einem zugefrorenen See zu wahren Meisterfotos.

glanzlichter 2011-9Geradezu magisch in seiner Wirkung zeigt sich das Foto einer Aschewolke des berühmt-berüchtigten Vulkans Eyjafjallajökull auf Island, der mit seiner Ascheproduktion den europäischen Flugverkehr in Atem gehalten hat. In der gigantischen, turmartig aufsteigenden, schwarzen Wolke zucken Blitze und schimmern bedrohliche Glutfeuer.

glanzlichter 2011-11Die „Glanzlichter” werden der öffentlichkeit üblicherweise als Auftakt der Internationalen Fürstenfelder Naturfototage, Europas größtem Naturfoto-Festival, das am vergangenen Wochenende stattfand, erstmals vorgestellt. Erst dann gehen sie auf Wanderschaft durch die verschiedenen Naturmuseen Deutschlands und des benachbarten Auslands. Wie in jedem Jahr wird diese Tournee auch heuer wieder im Bamberger Naturkunde-Museum eröffnet.

Hinweis: Während der Laufzeit der Glanzlichter 2011 ist die Abteilung „Leben in der Urzeit Frankens” nicht zu sehen.

Weitere Informationen zu Glanzlichter 2011 finden Sie unter www.glanzlichter.com